Willkommen - KaFFEE

DAS IST PAMOJA

1

Gemeinsam Handeln

Viele kleine Akteure gemeinsam bestimmen das Handeln, zum Beispiel durch Sammelbestellungen und in Zukunft durch direkteste Beziehung zu den Erzeugern. Deshalb Topqualität zum kleinen Preis und gleichzeitig Topentlohnung der Kleinbauern.
Ja! Genau das ist möglich

2

Kaffeeanteile erwerben

Einkommen der Erzeuger bestimmen. Wertschöpfung in Händen der mündigen Konsumenten. Weg von leeren Marketingversprechen, weg von Zertifikaten und Aufräumen mit den Marketingsprüchen, die in einer lebendigen Handelsbeziehung zwischen echten Partner nichts zu suchen haben

3

Persönlich. Privat

Kein Kostentreiber-Marketing, keine Käuferbequemlichkeit. Ausrichtung an Herstellungskosten. Mit Bewusstsein die Kaffee-Wertschöpfungskette beurteilen können und nutzbringend so einfach wie möglich für Konsumenten, Kleinbauern und ihre gemeinsame Zukunft umsetzen

HOME

Einfachheit ist das Resultat von Reife

Egal, ob man das Zitat von Schiller hernimmt oder die Lebensleistung F.W. Raiffeisens (1818-1888) betrachtet, dessen Büste hier links abgebildet ist: Der Gedanke des Gemeinguts ist ein wichtiger Schlüssel bei der Bewältigung brandaktueller gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Probleme im Sozialgefüge eines Staatswesens.

Zugegeben, Gemeingut ist ein Modell unter anderen und es ist eben nicht am Profit ganzer Industrien orientiert. Doch – und diese Frage sei gestattet – was kann das Gemeinwesen verlieren, wenn es behutsam an Strukturen arbeitet, die anderen als den gewinnorientierten Margen dienen? Natürlich kann man Sozialutopisten wie J. Nyerere vor Augen haben, denen die Früchte dieser Ansätze sozusagen mit Bausch um Bogen um die Ohren geflogen sind oder auch weit größere Staaten wie die ehemalige Sowjetunion, deren Zerfalls noch heute tiefe Wunden reisst. Das ist unbestritten.

Es könnte klappen: Bürger sind am Gemeingut interessiert

Doch Gemeingut in unserer fehlgeleiteten Wohlstandsgesellschaft hat die Chance als echte Alternative mit Durchsetzungspotential, weil ein ganz entscheidender Faktor anders sein könnte: der Wille von verständigen Bürgern, die genug haben von der Welt des schönen Scheins und die sehr wohl unterscheiden können, wann sie welche Technik nutzen um Luxusbedürfnisse zu stillen und wann sie lieber einen Gang zurück schalten wollen, um mit optimiert-geringerem Mitteleinsatz das beste Ergebnis zu erzielen.
Klingt irgendwie nach 80/20 Regel.

UNTEN ERFÄHRST DU MEHR

Gemeingut und Genossenschaftsgedanke
Wir alle Gemeinsam

D I E   B E S S E R E   W E R T S C H Ö P F U N G S K E T T E   B E I   K A F F E E  &  G E M E I N G U T

Gemeingut braucht Regeln

Deshalb gibt es bei PAMOJA Gemein.gut KAFFEE vier Regeln am Anfang allen Handelns.